Anorganisch-metallische Zinklamellenbeschichtung. In Form von einzel- oder Mehrfachschichten sind Schichtstärken von 4 bis 8 µm zu erzielen. Die Produkte Dacroment 320 oder 500 bestehen hauptsächlich aus Zink- und Aluminiumlamellen, die in einem mineralischen Bindemittel eingebettet sind, in das zusätzlich auch Gleitmittel integriert sein kann. Das im Tauch- Schleuderverfahren auf Schüttgut oder Gestellware aufgebrachte Material wird bei ca. 300°C eingebrannt. Durch die grundsätzliche Vermeidung einer Wasserstoffversprödung hat das umweltfreundliche Verfahren besonders bei der Beschichtung von Verbindungselementen und Sicherheitsteilen im Automobilbau eine breite Anwendung gefunden. Die Dacromet-Beschichtung ist Chrom-VI-haltig, als Anhaltswert gilt 20 Mikrogramm/Quadratzentimeter Oberfläche.

 

Zurück zum Index…