Deltatone

Deltatone

Deltatone- und Deltaseal-Verfahren wurden als Alternative zu galvanisch abgeschiedenen Schutzschichten entwickelt und finden heute hauptsächlich dort Anwendung, wo sehr hohe Anforderungen an den Korrosionsschutz gestellt werden. Deltatone ist eine anorganische, silberfarbene, elektrisch leitende Beschichtung, die zu 85 % aus Zink und Aluminiumlamellen besteht. Die Oberfläche wird durch ein bzw. zweimaliges Tauchschleudern aufgetragen und anschließend bei ca. 180 bis 200 Grad eingebrannt.

Je nach Schichtdicke von 10 bis 23 μm ergeben sich Korrosionsschutzzeiten beim Salzsprühnebeltest von 120 bis 1000 Stunden. Durch die elektrische Leitfähigkeit ergibt sich ein kathodischer Korrosionsschutz. Deltaseal ist eine organische Beschichtung, die in einer Schichtdicke von 10 bis 12 μm 48 bis 90 stunden Salzsprühnebeltest garantiert. Die Oberfläche ist elektrisch nicht leitend (keine Kontaktkorrosion), lebensmittelecht und reduziert gegenüber Deltatone den Reibwert. Dies, und die Möglichkeit, neben den Standardfarben silber und schwarz auch rot, grün oder blau zu fertigen, führt zu einer Kombination von Deltatone und Deltaseal.

 

Zurück zum Index…

2018-04-30T08:54:22+00:0027. August 2013|